Medienbrücke Verso

Die Medienbrücke Verso ist eine Weiterentwicklung der bewährten Optima bei der sich die Medienanschlüsse neben dem Versorgungsbalken auch in Mediensäulen befinden. Die Mediensäulen sind durch einen mit Kugellagern ausgestatteten Laufwagen im unteren Profil dreh- und verschiebbar.

Optional kann der Arbeitsbereich durch einen zusätzlichen Auslegerarm noch flexibler gestaltet werden.

Aufbau

schnitt verso
Schnitt Verso

Wie auch schon die Optima besteht die Verso aus senkrechten Säulen, die in der Regel mit einer Unterkonstruktion an der Rohdecke befestigt werden. Auch hier dienen die Säulen als Zuleitung von Strom und Gas mit entsprechender Trennung der Medien.

Den Versorgungsbalken bildet ein massives, stranggepresstes eloxiertes Aluminium-Tragprofil mit einem front- und rückseitigen Gehäuse, das Medienanschlüsse aufnimmt. Anders als in der Optima verläuft das Laufprofil für die Mediensäulen nicht an der Rückseite sondern an der Unterseite. Die Zuleitung der Mediensäulen erfolgt durch das Laufprofil mit flexibler Abdeckung. 

Selbstverständlich können auch in dieser Variante Beleuchtungselemente wie indirektes Licht, Lesebeleuchtung oder ein Nachtlicht im Versorgungsbalken integriert werden.

Je nach vorhandenen Platzangebot pro Bett sind die Mediensäulen links und rechts vom Bett über eine definierte Strecke verfahrbar und mit einem Anschlag sicher begrenzt. Das Feststellen der Mediensäulen erfolgt durch eine pneumatische Bremse, die an der Mediensäule bequem mit einer Hand bedienbar angeordnet ist. Der Anschlag ist frei wählbar und nachträglich einstellbar. Der maximale Drehwinkel beträgt ca. 330°.

 

 

Ausstattung und Zubehör

mediensäuleStandardmäßig ist die Mediensäule als dreh- und verschieb-bare Mediensäulenversion vorgesehen. Optional können die Säulen mit einem Auslegerarm von 400 mm Auslegerlänge geliefert werden.

Alle Mediensäulen können individuell mit Medienan-schlüssen, sowohl Stark- und Schwachstrom als auch Gasentnahmestellen, Airmotor und Narkosegasabsaugung bestückt werden. Geräteträgerkonsolen mit oder ohne Schubfächer verschiedener Konfigurationen (s.h. Abb. 5) dienen zur Aufnahme medizinischer Geräte oder als Schreib- und Ablagefläche.

Alternativ können auch Gerätewagen ohne Installationen (s.h. hierzu auch S. 3 im Prospekt) im unterseitigen Profil eingehängt werden.

Natürlich bietet die Säule auch Platz für Monitorarme, Infusionsstangen, Katheterkörbe und vieles mehr. Neben der Grundausstattung mit seitlichen horizontalen und vertikalen Geräteschienen sind auch weitere Geräteschienenan-ordnungen konfigurierbar.

 

 

Medienversorgung

335343
Medienversorgung Verso

Anordnung und Anzahl der Medienanschlüsse im Versorgungssystem erfolgt auftragsbezogen. Sämtliche Gasentnahmestellen sind innen gasdicht gekapselt und von außen servicefreundlich ohne Demontageaufwand zugänglich.

Je nach Kundenwunsch können normale 230V-Steckdosen, flächenbündig eingebaute Steckdosen oder Klappdeckelsteckdosen jeweils in den Varianten mit/ohne Spannungskontrollleuchte und Beschriftungsfeld und den Farbvarianten weiß, grün oder orange (für AV, SV, ZSV) eingebaut werden. Steckdosen für Frankreich, Großbritannien, Schweiz, USA, Belgien und andere länderspezifische Typen können ebenfalls eingebaut werden.

Entsprechend der einschlägigen Richtlinien sind die Steckdosen in mehreren Stromkreisen verlegt. Auch sind Anschlüsse für den Potentialausgleich in genügender Anzahl und gut zugänglich untergebracht. Der Einbau von Sondersteckdosen, z. B. für Dialyse- und Röntgengeräte, ist ebenfalls möglich, gegebenenfalls auch ein 230-V-Festanschluss. Weitere Einbaumöglichkeiten sind Datensteckdosen, Telefonsteckdosen, Schwesternruf-Kombinationen, Wach- oder Leselicht, Schalter, Taster, Dimmer, Relais, Uhr, Lautsprecher.

Alternativ besteht auch die Möglichkeit je nach Kundenwunsch, anstatt Mediensäulen die Geräteträger-Standardkomponenten unserer Medienbrücke Optima einzubauen.

standardkomp
Geräteträger-Standardkomponenten

Technische Daten Medienbrücke und Zubehör

[alle Maße in mm]

[B x H x T]

Medienbrücke Verso

Deckenbefestigung/Säulen

 

Max. Zwischenraum Roh- und Fertigdecke

Bis 750 mm, sonst mit Zusatzverstrebung

Länge Säule

Auftragsbezogen

Max. Säulenabstand

3 m

Gewicht je Säule

ca. 18 kg

Maße Baldachin

380 x 380

Farbe

RAL 9016 verkehrsweiß pulverbeschichtet,

weitere RAL-Farben gegen Aufpreis

Versorgungsbalken

 

Gewicht pro lfm

Ca. 45 kg

Farbe

Profil Alu eloxiert / Bleche RAL 9016 verkehrsweiß pulverbeschichtet,

weitere RAL-Farben gegen Aufpreis

Beleuchtung je Bettenplatz

 

Indirekte Beleuchtung

2 x 39 Watt Leuchtstoffröhre T5 oder 2 x 54 Watt Leuchtstoffröhre T5

Leselicht

1 x 24 Watt Leuchtstoffröhre T5

Nachtlicht

1 x 7 Watt Leuchtstoffröhre

LED verfügbar

ja

RGB verfügbar

ja

Geräteträger [Edelstahl]

 

Max. Zuladung

160 kg

Fixierung

Manuelle, mechanische Dreh- und Fahrbremse

Verfahrweg

Über gesamtes Profil

Tableau groß

520 x 25 x 550

Tableau klein

350 x 25 x 550

Mediensäule

 

Max. Zuladung

Mit Ausleger 40kg / ohne Ausleger 160 kg

Fixierung

pneumatisch

Verfahrweg

+/-

Auslegerarm

Optional, max. 400 mm

Farbe

RAL 9016 verkehrsweiß pulverbeschichtet

weitere RAL-Farben gegen Aufpreis

Schubfachblöcke

[Farbe: RAL 7035 Lichtgrau]

 

klein

400 x 96 x 360 (Einfachschubfach)

groß

n.a.

Einfacher Schubfachblock

Höhe: 96 mm

Doppelter Schubfachblock

Höhe: 192 mm

Tastaturauszug mit Mousepad

450 x 63 x 491